Montag, 7. Mai 2012

"Rock am Deich" ...da war doch was?

Was war denn da los? Nach sechs Jahren Pause sollte es einen "Neuanfang" geben! "Rock am Deich" goes Indoor... nicht der schlechteste Gedanke. Doch das neue Konzept wurde, gelinde ausgedrückt, dilettantisch umgesetzt! Und die Fans zeigten Flagge...und blieben zu Hause!

(Hamburger Morgenpost)

"Chaos beim Indoor-Festival "Rock am Deich": Weil zu wenig Besucher in die Konzerthalle nach Leer gekommen waren, brach der Veranstalter aus Angst vor der wackelnden Finanzierung das Festival einfach ab.
Eigentlich sollte die Band "4Lyn" gegen 19.30 Uhr den rund 300 Rock-Fans so richtig einheizen. Doch dazu kam es erst gar nicht: Der Veranstalter, "ToMa-Events" aus Aurich, brach das Konzert ab - er hatte Angst davor, die Gagen der Bands nicht zahlen zu können. Man musste die Reißleine ziehen, da abzusehen war, dass durch die schwache Besucherzahl die Finanzierung nicht abgesichert werden konnte, sagte Markus Reck von der Agentur "To-Ma-Events" dem "Ostfriesischen General Anzeiger".
Schon vor Konzertbeginn hatte es Ärger gegeben: Der Hauptakt des Abends, die Band "The Baseballs", wurde ebenfalls gecancelt.
Auch auf das Angebot der Gruppe "4Lyn" ohne Gage zu spielen, ging der Veranstalter nicht ein. Bands und Zuschauer sind verärgert über den plötzlichen Abbruch der Veranstaltung. 30 Euro hat eine Karte im Vorverkauf gekostet - auf diesem Geld bleiben die Zuschauer jetzt sitzen."


Der Hauptakt "The Baseballs" wurde also gecancelt... seltsamerweise hieß es noch einen Tag vor der Veranstaltung in der heimischen Presse, dass die Hamburger Jungs abgesagt hätten! Wurde da einfach versucht, den Schwarzen Peter den Künstlern unter zu jubeln?
Was lief da im Vorfeld ab? War das Festival- und das Werbekonzept der brühmte Griff ins Klo? Stimmt es, dass "4lyn" ohne Gage spielen wollte, aber die PA- Anlage bereits abgebaut war?

Fragen über Fragen! 

Sicher ist auf jeden Fall, dass der Kultstatus von "Rock am Deich" mit so einer Aktion einen Todesstoß erhalten hat! Neben dem kulturellen Schaden für die Region, wird sich der Veranstalter "ToMa-Event" mit über 300 geprellten Fans rumschlagen müssen.... viel Spaß!

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen