Mittwoch, 26. September 2012

Neue Locations

In der Rubrik "Empfehlungen", gibt es wieder Zuwachs. In Wildeshausen hatte ich die große Freude, im Reitersaal auf zu spielen...


www.feten-sound.de
In den nächsten Tagen gibt es ein "Special" in der Rubrik "Empfehlungen"!
Neben den vielen gastronomischen Betrieben gibt es auch eine Vielzahl von Räumlichkeiten, die für Feiern genutzt werden können. Ob Begegnungsstätte oder Dorfgemeinschaftshaus... meine Favoriten finden in den nächsten Tagen auch den Weg in die Empfehlungsecke. Versprochen ;)

Montag, 3. September 2012

...die schönste Sandbank der Welt! Juist 2012

Nach rund einer Woche sind die Eindrücke vom "Juist-Wochenende" schon etwas gesackt. Es wird also Zeit, jetzt noch schnell etwas zu schreiben. 
Um es kurz zu machen....dies wird kein Insel-Ratgeber oder Tourismus-Führer.
Im Internet gibt es prima Seiten und zahlreiche Blogs, die das wesentlich besser übernehmen können als ich ;) ...aber fangen wir mal an!


Juist ist autofrei...fast autofrei, denn neben Notarztwagen und Arzt (die an diesem Wochenende wohl viel zu tun hatten), muss es ja zumindest eine Feuerwehr geben. Außerdem fand sich auf dem Hafengelände ein Traktor, der die Koffer- und Frachtcontainer rangierte. Das mobile Bild der Insel prägen aber Fahrräder und Pferdefuhrwerke!
Dieser Umstand machte es also nötig, dass mein Equipment für den Regattaball auf Juist in Norddeich bereits in den Container musste! Der eigene "Lastesel" blieb auf dem Festland zurück!

Die Überfahrt am Freitag war recht kurzweilig und nach etwa 80 Minuten legte das Fährschiff im Juister Hafen an. Meinen Container hatte ich die ganze Zeit im Auge behalten...irgendwie traute ich der ganzen Sache noch nicht ;) 

Nachdem wir (bevor ich es vergesse....meine Frau begleitete mich) die Fähre 
verlassen hatten und durch den Fährterminal auf den Hafenplatz gelangten, sorgte ich mich erst einmal wieder um den Technikcontainer. Aber vorher galt es noch, unsere Auftraggeberin, Unterkunftsorganisatorin und Inselführerin Julia zu finden. Nach einigem Suchen und einem Telefonat fand man sich schließlich, um dann umgehend dem Technikcontainer nachzujagen. Julia war in der ganzen Zeit dermaßen entspannt und zuversichtlich, so dass ich ebenfalls darauf vertraute, dass mit meiner Technik alles klar gehen würde.



Der Rest in Kurzform.

Koffer suchen, bis zur Unterkunft spazieren, auspacken, Kaffee trinken und kurze Einkaufstour.

Mittlerweile war es früher Abend und wir beschlossen, die Location für den kommenden Abend zu besichtigen. Die Bootshalle des Segel-Klub Juist sollte den rustikalen Rahmen für den Regattaball 2012 bilden, und die Vereinsmitglieder hatten sich mächtig ins Zeug gelegt. 




Viele fleißige Hände hatten die Bootshalle aufgepeppt. Nach einem sehr herzlichen Empfang und einem Willkommenstrunk verabschiedeten wir uns, um bei einem Abendessen in den Dünen den Tag zu beschließen. Am nächsten Morgen starteten wir dann nach einem ausgiebigen Frühstück mit dem Aufbau. Nach gut zwei Stunden war alles erledigt und der Soundcheck passte auch. Den Nachmittag nutzten wir noch einmal zum relaxen, denn die Nacht sollte ja noch lang werden. Gegen 18:30 traf ich wieder in der Bootshalle an. Kurzer Soundcheck und dann langsam auf die Feier einstimmen....


Ich mache nun mal einen kurzen Zeitsprung....


Nach der Siegerehrung ging es dann zur Sache; die quälende Frage nach dem Opener erledigte sich, als der Regatta-Sieger eine Schiffsglocke bekam...."Auf der Reeperbahn"...schoss es mir durch den Kopf und lag damit goldrichtig!
Ab diesem Zeitpunkt war die Tanzfläche eigentlich durchgehend gefüllt und die Party endete erst in den frühen Morgenstunden!
www.feten-sound.de


Um 5:15 lag ich letztendlich im Bett, um gegen 8:30 bereits wieder aufzustehen. Immerhin musste die Technik bis 11:00 wieder im Container sein. Gemeinsam mit meiner Frau ging es nach einem kurzen Frühstück zum Veranstaltungsort, wo wir dann zügig abbauten.
Ein paar fleißige Hände halfen zum Schluss noch, den Container aus der Halle zu schieben. Alles klappte innerhalb des Zeitplans, und so konnten wir den Rest des Tages noch ein wenig relaxen.
Neben Kurkonzert, Mittagessen und Strandbesuch blieb auch noch etwas Zeit zum dösen....nach der langen Nacht eine willkommene Möglichkeit sich zu erholen. Am Nachmittag besuchten wir dann noch den Yachthafen und verabschiedeten uns von den Segelfreunden bei einem Glas Alster!

Danke an die Mitglieder des SKJ, die uns so herzlich aufgenommen haben. Vielen lieben Dank an Julia Kimmel und Ulrich Löhmann...es war sehr schön mit Euch!

Und zum Schluss noch ein "Danke" an die Besucher des Regattaballs 2012. Ihr habt alles gegeben!

http://www.feten-sound.de

http://juistzeit.de

http://www.inselgoldschmiede-juist.de/

http://www.segelklub-juist.de






Donnerstag, 23. August 2012

Regattaball Juist 2012

feten-sound meets Juist!

Regattaball des Segelklub Juist e.V. am 25.August 2012!
Was erwartet mich? ....ich habe absolut keinen Plan ;) Ob 250 oder 400 Gäste kommen, kann niemand sagen, und somit nimmt man halt mit, was in den Kombi passt. 

Morgen geht es schon los! Ab Norddeich - Mole...Container packen, Fährüberfahrt und Quartier beziehen... am Samstag dann aufbauen und den Nachmittag am Strand genießen. Ab ca. 17:00 startet dann so langsam der Event. Tja, und Sonntag geht es schon wieder heimwärts...

Einen Erfahrungsbericht und Bilder findet Ihr in den Nächsten Tagen hier:


Der Veranstalter :

Dienstag, 14. August 2012

...neue Empfehlungen!

Auf der Seite "Empfehlungen" gibt es neue Einträge.

Gerade für den Papenburger Raum sind einige interessante Locations dazu gekommen, und es erleichtert die Suche nach der passenden Räumlichkeit.

Wo ich gerade beim Schreiben bin... die neue Internet-Präsenz www.wedding-dj-ostfriesland.de hat eine wirklich gute Resonanz. An dieser Stelle möchte ich mich bei den vielen Internetnutzern bedanken, die meinen Service der "Sofort-Anfrage" nutzen. 

Wenn Sie einen Discjockey für eine Hochzeit in Leer, Aurich, Papenburg oder überregional suchen, finden Sie über die "Sofort-Anfrage" auf www.feten-sound.de  oder www.wedding-dj-ostfriesland.de den schnellen Weg zu Ihrem individuellen Angebot! Ich freue mich auf Sie ;)

DJ Thomas

Ihr Hochzeits-DJ in Ostfriesland



Mittwoch, 8. August 2012

...gefunden!

Immer wieder stößt man im "www" auf interessante Seiten. Heute habe ich einen Blog gefunden, der nicht nur sehr ansprechend gestaltet ist, sondern auch vom Inhalt anfixt!

http://thebizarrebirdcage.blogspot.de/

Das ist mal eine Empfehlung wert!

Sonntag, 29. Juli 2012

Freitag, 27. Juli 2012

DJ für Hochzeit gesucht?


Seit drei Tagen ist nun die zusätzliche Webseite www.wedding-dj-ostfriesland.de online.
Die Resonanz ist außerordentlich positiv, und es sind bereits die ersten Anfragen über die neue Seite generiert worden.


"Aus der Region für die Region!" heißt das Motto. Denn wo die meisten DJ- Agenturen die Kundennähe nur vorgaukeln...hier wird sie praktiziert!

Persönliche Vorgespräche, regelmäßiger Kontakt in der Vorbereitungsphase, kreative und stilvolle Moderation, Liebe zur Musik, hochwertige und aktuelle  Technik, und das ganze zuverlässig und bezahlbar... mit DJ Thomas ist "all up stee"!

Wenn es also um einen Hochzeits-DJ in Leer, dem Rheiderland, Emden, Aurich, Norden oder Wittmund geht...der Hochzeits-DJ in Ostfriesland ist DJ Thomas mit feten-sound! Aber auch als Hochzeits-Discjockey für Papenburg und das Emsland, für Cloppenburg, Westerstede, das Ammerland, Oldenburg und überregional... bin ich für Sie da!






Samstag, 21. Juli 2012

Neus aus dem Bereich Hochzeits-DJ und feten-sound!

Endlich!


Seit einigen Tagen ist nun die überarbeitete Internetseite online!
Die Resonanz ist wirklich gut und nun geht es darum, den Bekanntheitsgrad zu erhöhen. 
In einem meiner früheren Posts hab' ich ja die Problematik bereits einmal angesprochen.
Eine Verbesserung des Rankings ist nun mal mit Arbeit verbunden ;)


Was gab es sonst noch...
Ach ja, nebenbei versuche ich mich auch noch in Sachen "App". Völlig Neuland und richtig spannend...mal sehen, ob ich da was hin bekomme.
In den nächsten Tagen wird es auch noch eine neue Seite ganz speziell für die Brautpaare geben, die auf der Suche nach einem Discjockey sind.


www.wedding-dj-ostfriesland.de


wird sich zukünftig besonders um die ostfriesischen Brautpaare bemühen...


Ein erstes Bild habe ich für Euch schon einmal eingestellt. So ungefähr wir der Stil der Seite sein. Für die Paare, die einen Hochzeits-DJ für das Rheiderland, den Landkreis Leer, die Landkreise Emden und Aurich, oder auch Wittmund, Friesland und die Küste suchen, soll diese Seite als Anlaufpunkt dienen. 







Donnerstag, 14. Juni 2012

Neues auf der Seite " Meine Empfehlungen"

Wieder ein paar neue Locations besucht und für empfehlenswert befunden!
Um es hier noch einmal deutlich zu machen...ich bin natürlich kein Gourmet -Tester oder Restaurant - Kritiker ;)


Für mich ist es wichtig, dass die Gäste sich in der Location wohl fühlen und Spaß haben. Dazu kommt natürlich auch, dass das Essen schmeckt und der Service freundlich und zuvorkommend ist. 
Außerdem achte ich darauf, wie es mir denn in der Location ergangen ist.
Wo und wie war der Platz für den DJ eingerichtet? Wie waren die technischen
Voraussetzungen? 


Alles klar? :)







Mittwoch, 6. Juni 2012

Neues aus der Technikecke!

Nach dem ausgiebigen Test der LD Systems MAUI 28 hatte ich ja bereits im Resümee angemerkt, dass  für normale DJ - Aufgaben schon zwei MAUI von Nöten sind! Dazu dann noch ein recht schwaches Bassfundament...da muss eine andere Lösung her!
Andere Line - Array arbeiten mit ähnlichen Systemen oder in so hohen Preisklassen, dass es für ein zusätzliches System einfach im Moment keinen Sinn macht. Also hieß es wieder grübeln...

Das vorhandene System ausbauen...das wäre ja eine Option?! Warum nicht im Bereich der konventionellen Lautsprecher nach einer Alternative suchen?

Im Moment geht das Meiste mit meiner  PA mit 2x 10 Zoll und zwei mal 15 Zoll aktiv. 
Mit zwei aktiven 12 Zoll Lautsprechern hätte man vielleicht eine Erweiterung, die man für kleine Feiern als 2.1(2x 12 Zoll aktiv, 1x 15 Zoll Subwoofer aktiv) betreibt und bei größeren Events in der Kombination 2 x 12 Tops aktiv mit 2x 15 Zoll Subwoofern aktiv. 


Also ging die Suche nach den passenden Aktivlautsprechern los! Foren wurden durchsucht, Youtube wurde ausgiebig durchforstet und die üblichen Verdächtigen im Musikalien-handel durchstöbert. Vieles schien passend, aber bei einem Produkt stieg mein Interesse doch merklich:
ALTO TRUESOUND TS112 A



Output Power:  400 W Continuous RMS (335 W LF Class D + 65 W HF Class AB) 
800 W Peak (670 W LF Class D + 130 W HF Class AB) 
Crossover:   2 kHz 
Max SPL @ 1m:  122 dB Continuous, 125 dB Peak 
Frequency Response: 52 Hz – 18 kHz (@ -10 dB) 
Input Level:   Line 0 dBu  
Low Frequency:  12" (305 mm) woofer, 2" (51 mm) voice coil 
High Frequency:  1" (25 mm) neodymium driver  
Horn Coverage:  80/100° H x 60° V nominal 
Connectors:  Input: 1/4" TRS or XLR 
Link: XLR  
Cabinet:   Polypropylene, trapezoidal 
External Control:  Volume, power on/off with LED, clip limiter with LED, ground lift 
Power supply:  100-120 V or 200-240 V, 50/60 Hz 
Dimensions (H x W x D): 26" x 15.6" x 15.1" (660 mm x 396 mm x 384 mm) 
Weight (speaker only): 42.8 lbs (19.4 kg)  


Ok, kein absolutes Leichtgewicht. Aber die Kunststoffbox machte einen guten Eindruck. Gerade bei den DJ - Kollegen in den USA wird die TS 112A in den höchsten Tönen gelobt und somit wurden zwei Boxen bei licht-produktiv bestellt!
War ja auch ohne Risiko ;) Immerhin gewähren die großen Händler ein Rückgaberecht. Drei Tage später waren sie nun da. Also nichts wie ausgepackt und erst einmal begutachtet. Die Verarbeitung macht einen prima Eindruck! Die Regler drehen satt, keine scharfen Kanten und Ecken...alles wirkt sehr hochwertig. Es gibt zwei Eingänge als Multi-Input (XLR/Klinke), getrennte Lautstärkeregler, einen Groundlift und einen Contourschalter, der Höhen und Bässe bei geringer Lautstärke etwas anhebt. Netzanschluß und ON/Off- Schalter...fertig! Die technischen Daten seht Ihr ja oben stehen...damit erspare ich mir mal die Beschreibung der Treiber.

Wie klingen die Dinger?

Ran damit ans Rack..."Hotel California" von den Eagels macht wieder den Anfang. Die Liveversion klingt luftig und klar! Die Gitarre macht Lust auf mehr, und als die Percussion einsetzen gibt es bei mir ein erstes Grinsen ;) ... man, klingt das  satt! Da muss man gleich mal etwas lauter machen...der Klang bleibt klar und akzentuiert, kein Schreien der Hochtöner, kein Bassgewabbel...ich bin begeistert!! Auch bei dem Titel "Axel F." arbeitet das 12 Zoll - Cassis excellent. Auf Grund der bescheidenen Räumlichkeiten geht es am nächsten Abend zu einem Liveeinsatz. Open air überzeugen die TS 112A in Verbindung mit den vorhandenen zwei 15 Zoll Aktiv-Subwoofern völlig! Alles klingt rund und satt, und die anwesenden Gäste sind von dem Sound ebenfalls begeistert! 
Also lautet mein Fazit: behalten!!


Meiner Meinung nach ist die ALTO TRUESONIC TS 112A eine hervorragende Aktivbox zu einem Wahnsinnspreis! 



Sonntag, 20. Mai 2012

Aus der Technikecke! Die LD Systems MAUI 28



Am Freitag hatte ich die Möglichkeit, die LD Systems MAUI 28 einmal ausgiebig zu testen. Diese kleine "Single Vertical Array" macht für Ihre Größe schon mächtig Dampf! 
Im gut sortierten Fachhandel gibt es das kleine und leichte Beschallungssystem für ca. 880,00 Euro! Einige Angebote liegen vereinzelt auch noch unter diesem Preis. Empfehlenswert sind auf jeden Fall die optionalen Schutzhüllen. 







Zwei 8 Zoll- Bässe im Subwoofer, in der Line- Array arbeiten insgesamt 16 Lautsprecher und ein Hochtöner....das bringt passenden Bass und 120 Grad Klangabstrahlung. Mit 400 Watt r.m.s., ist auch auf für die kleine Party genug Leistung am Start! Als Einzelsystem ist die MAUI 28 geeignet für kleine Gesangsdarbietungen, Hintergrundbeschallungen oder die spontane Feier bis ca. 30 Personen. Zwei "Zwerge" bringen mit Sicherheit den richtigen Sound für Veranstaltungen bis ca. 70 oder 80 Partygäste!




...ja, da steht Sie nun, die MAUI 28. Wirkt ja schon ziemlich zierlich mit dem Subwoofer, der auch den Verstärker beheimatet und der Klangsäule, die locker zwei Meter in die Höhe ragt. Also fix den Mixer dran und mal hören, was da so rauskommt. "Hotel California" von den Eagles macht den Anfang! Die Live- Version wirkt wahnsinnig transparent, die Gitarren klingen richtig gut und auch die Percussion klingt voll und satt! Die MAUI 28 macht Lust auf mehr, also mal einen anderen Song in die Pipeline.... "Axel F.", ein gern genommener Testkandidat für den Bassbereich, geht an den Start. Die beiden acht Zoll Basstreiber kümmern sich redlich und man hört auch wirklich die tiefen und druckvollen Passagen recht differenziert! Meine Erwartungen sind bereits übertroffen... ich hatte diesen Tiefgang nicht erwartet. Eins ist klar... wer einen druckvollen Bass erwartet, mit dem man auf einer Party die Gäste weghämmert, ist mit der MAUI 28 auf dem Holzweg...da fehlt einfach Membranfläche. Aber der Klang ist keinesfalls mager, sondern rund und ausgewogen! Im Anschluss geht es mit Oldies weiter... alles klingt prima und jetzt, nach der Gewöhnungsphase, finde ich auch endlich das passende Wort für den Klang..."warm"...ja, warm ist richtig! Geht aber warm und laut? Ja, es geht! Selbst im Bereich House und Club, mittlerweile sind die "Hebel" mal auf den Tisch gelegt, rennt die MAUI 28 los, als gebe es kein Morgen! Die Limiter funzeln schon ganz leicht, aber es klingt immer noch sauber. Jetzt nicht übertreiben, und die Hebel mal wieder auf "Normal"...


Insgesamt vier Stunden Testzeit hatte ich zur Verfügung und nicht nur ich, sondern auch die Zuhörer an diesem Abend, fanden den Klang der MAUI 28 sehr angenehm. Mein Fazit:
Eine MAUI 28 macht noch keinen Sommer! Aber für kleine Aufgaben wie Moderationen, kleine Livegigs, als dezente Beschallungsanlage für Hintergrundmusik und für Parties bis 30 Personen in- und outdoor, reicht ein System aus. Für DJ's müssen es schon zwei MAUI 28 sein, damit man für Familienfeiern, Hochzeiten oder andere Parties bis ca. 80 Leute gewappnet ist.












Donnerstag, 17. Mai 2012

Neuigkeiten!





In der Rubrik "Meine Empfehlungen" gibt es wieder Zuwachs... schaut einfach mal vorbei! 
Gerade für Hochzeiten und Familienfeste findet Ihr dort lohnenswerte Locations.






Donnerstag, 10. Mai 2012

Damit die Party richtig ab geht! Teil 1

Neben den beschriebenen Tipps für die perfekte Wahl des Hochzeits-DJ, geht es heute mal um ein paar generelle Dinge die man beachten sollte, damit die Party auch in guter Erinnerung bleibt!
Geplant sind mehrere Teile...heute Teil 1!


Fangen wir mal mit der Location an: 
1.) "...es wird laut!"
Party ohne Stress!
Egal ob im heimischen Garten, der Garage, einer Scheune, dem Dorfgemeinschaftsraum oder dem Festsaal eines Gastronomen...über eins müssen wir uns im Klaren sein... es wird mit Sicherheit an dem Abend etwas lauter! 
Also sollte es im Vorfeld schon geklärt sein, dass ein gewisser Geräuschpegel auftreten kann. Nichts ist schlimmer, als wenn um 22:00 Uhr der DJ auf Zimmerlautstärke spielen muss, weil sich Nachbarn oder etwa Hotelgäste beschweren.

Erkundigt Euch bei Gemeinde, Ordnungsamt oder Polizei, ob es hinsichtlich der Lautstärke und der Veranstaltungsdauer bei euch Einschränkungen gibt (Sperrstunde). Für die Feier auf eurem Grundstück liegt es dann noch an Euch, die entsprechenden Vorbereitungen zu treffen. Klärt euer Vorhaben entsprechend mit den Nachbarn, oder ladet sie am besten gleich ein! 

Feiert Ihr in einem Gastronomiebetrieb ist es wichtig, dass beim Vorgespräch mit dem Betreiber alles geklärt wird! Gibt es dort Probleme mit der Lautstärke, dann sucht Euch eine andere Location! Für Veranstaltungen in gemeindeeigenen Räumlichkeiten oder auch in Sportheimen gibt es normalerweise Hausregeln, die schriftlich festgehalten sind. Bitte fragt genau nach und lasst Euch ggf. das ganze bestätigen, damit eure Party ungestört bis zum Ende laufen kann!

Wer es ganz genau wissen will, gibt bitte bei GOOGLE mal "Immissionsschutzgesetz" oder "Landes-Immissionsschutzgesetz Niedersachsen" ein....viel Spaß ;) 

2.) "...Platz ist in der kleinsten Hütte!"
....genau so sieht es aus. Einige wenige Punkte sind aber zu beachten! Der DJ sollte im gleichen Raum sein, wie die Gäste! "Extra-dance-floor's" killen jede Feier! Die Theke oder Bar sollte auch im gleichen Bereich sein, sonst gibt es Massenwanderungen! Der DJ sollte ebenfalls nicht zu weit von den Gästen entfernt sein!
Beispiel gefällig? 
Ein großer Mehrzweckraum...ca 30m lang. An einem Ende verirren sich 50 Gäste, am anderen Ende ist der DJ plaziert! Das funktioniert nicht! Jeder gute DJ braucht den direkten Kontakt zum Publikum! Noch was...es hat sich bewährt, dass man nach dem Essen die Sitzplatzzahl reduziert! Alternativ ein paar Stehtische aufgestellt, und schon wird die Atmosphäre lockerer! Auch in kleinen Räumen bekommt man so eine "Tanzfläche" gebastelt, damit der DJ auch was zu tun bekommt ;)

3.) "...die richtige Verbindung!"
...ist das A und O! Bevor jetzt die Spekulationen losgehen...es geht um den Strom! Handelt es sich um eine Veranstaltung im Gastronomiebetrieb, klärt das der Discjockey mit dem Betreiber. Im privaten Bereich seid Ihr aber gefragt! Für über 90% meiner Aufträge reicht z.B. ganz gewöhnlicher Lichtstrom (220V). Optimal wäre eine Absicherung mit 16Ampere...es geht aber auch mal etwas kleiner.
Damit es plötzlich nicht dunkel wird... vernünftige Stromversorgung!
Manchmal kann es vorkommen, dass Störungen aus dem Stromnetz (alte Kühltruhe, die sich einschaltet, oder Ventilatoren, meist jedoch ein Phasen/ Massefehler) in der PA-Anlage hörbar werden. Neben verschiedener technischer Lösungsmöglichkeiten (z.B. DI-Box, Entstörwiderständen) kann auch ein anderer Stromkreis die Rettung bringen! Achtet bitte auch darauf, dass die Stromquellen nicht so weit vom gewünschten DJ-Standort entfernt sind! Mehrere Meter Verlängerungskabel bilden unter Umständen ein Gefahrenpotential! In angemieteten Räumlichkeiten solltet Ihr und der DJ immer wissen, wo der Sicherungskasten ist! Optimal wäre eine gemeinsame Begehung der Räumlichkeiten! Das soll es erst einmal gewesen sein ;)

4.) "...es dampft!"
Das Thema "rauchen" möchte ich zum Schluss noch kurz ansprechen! Ein Rauchverbot auf einer Feier oder Party ist der Stimmungskiller schlechthin! Wenn es irgendwie möglich ist, sollte das Rauchen gestattet sein (aber erst nach dem Essen)! Mittlerweile hat sich die Umsetzung des "Rauchverbotes" ja etwas gelockert, und somit findet auch Ihr sicherlich die passende Location!
Warum? Hier ein Beispiel:
Hochzeitsfeier mit Rauchverbot. 120 Personen, davon 30% Raucher, macht 40 Raucher! Ihr seht, einfaches rechnen! Es sind aber nun nicht nur die Raucher draußen am "qualmen"...nein, die Raucher ziehen auch immer Partner und Freunde mit! Bei einer "Kippe" kann man ja sooo gesellig quatschen! Jeder Raucher zieht nun einen Nichtraucher mit....also nochmal 40 Gäste....dann sind 80 Personen an der frischen Luft und die restlichen 40 Personen (sorry, es sind mit dem DJ dann 41) versuchen verbissen, die Party am Laufen zu halten! 

So, den ersten Teil beende ich hiermit mal und vertröste Euch auf den Teil 2, der sicherlich in Kürze hier erscheinen wird!


Auch diesmal bitte ich Euch um Kommentare und Gedankengänge....
Was ist Euch wichtig? Welche Fragen rund um die perfekte Party brennen Euch unter den Nägeln? Ich bin gespannt!



Bilder: feten-sound

Mittwoch, 9. Mai 2012

"Der richtige DJ für Ihre Hochzeit"

Es gibt eine neue Seite im Blog!
Der richtige DJ für Ihre Hochzeit...eine kurze Lektüre für alle Hochzeitspaare, die sich mit dem Gedanken tragen, Ihre Hochzeitsfeier mit einem DJ zu "garnieren".


Immer wieder gerne gehört, und von mir auch häufig gebraucht ist folgender Ausspruch:


...ob das Essen bei einer Hochzeit lecker und reichhaltig war, ob der Saal bezaubernd geschmückt wurde, oder ob die Braut einen hübschen Brautstrauß hatte, ist nach einiger Zeit schon wieder vergessen. Was lange in Erinnerung bleibt, ist die Qualität des DJ! 


Also schaut einfach mal rein, auch wenn ihr Euch nicht "traut" ;)






Bild:    www.like-a-girl.de
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Dienstag, 8. Mai 2012

Hochzeitsdj oder Hochzeits-DJ....Google sei Dank, es ist egal

Was soll diese Überschrift? Ganz einfach... Google ist es anscheinend völlig egal, wie Suchbegriffe eingegeben werden. Oder doch nicht? Wieso taucht eine Webseite in einem guten Ranking auf, um eine Stunde später wieder im Nirwana des Cyberspace zu verschwinden? Warum ist meine eigene Seite den Rankingschwankungen unterworfen und andere Seiten stehen konstant gut in den Suchergebnissen?


Der tägliche Blick auf die bekannteste Suchseite im Internet offenbart es ganz deutlich:
Keywords sind das A und O ....wie wird Deine Seite gefunden, und was passiert bei den unterschiedlichen Suchanfragen. Ist mein Gedankengang "wie muss man mich suchen" richtig? Selbstversuche und auch die vielen Versuchskaninchen im Bekanntenkreis brachten keine Lösung. Meta-Tags, Titelanpassung...ich will mich da nicht mit Details abquälen, denn im Internet gibt es reichlich Informationen und Tutorials dazu, wie man seine Internetseite bekannter machen kann!


Sehr geholfen hat mir die Erklärung von Google, die es hier gibt:
http://static.googleusercontent.com/external_content/untrusted_dlcp/www.google.de/de/de/webmasters/docs/einfuehrung-in-suchmaschinenoptimierung.pdf

Alles umzusetzen bedeutet aber auch eine Menge arbeit, und dann heißt es wieder warten....warten auf Google und auch hoffen, dass der Erfolg eines guten Rankings sich einstellt! 


Wer wissen will, um welche Seite es sich handelt, kann HIER mal nachschauen.
Wie würdet Ihr suchen? Welche Key-words sind Euch wichtig? 
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Montag, 7. Mai 2012

"Rock am Deich" ...da war doch was?

Was war denn da los? Nach sechs Jahren Pause sollte es einen "Neuanfang" geben! "Rock am Deich" goes Indoor... nicht der schlechteste Gedanke. Doch das neue Konzept wurde, gelinde ausgedrückt, dilettantisch umgesetzt! Und die Fans zeigten Flagge...und blieben zu Hause!

(Hamburger Morgenpost)

"Chaos beim Indoor-Festival "Rock am Deich": Weil zu wenig Besucher in die Konzerthalle nach Leer gekommen waren, brach der Veranstalter aus Angst vor der wackelnden Finanzierung das Festival einfach ab.
Eigentlich sollte die Band "4Lyn" gegen 19.30 Uhr den rund 300 Rock-Fans so richtig einheizen. Doch dazu kam es erst gar nicht: Der Veranstalter, "ToMa-Events" aus Aurich, brach das Konzert ab - er hatte Angst davor, die Gagen der Bands nicht zahlen zu können. Man musste die Reißleine ziehen, da abzusehen war, dass durch die schwache Besucherzahl die Finanzierung nicht abgesichert werden konnte, sagte Markus Reck von der Agentur "To-Ma-Events" dem "Ostfriesischen General Anzeiger".
Schon vor Konzertbeginn hatte es Ärger gegeben: Der Hauptakt des Abends, die Band "The Baseballs", wurde ebenfalls gecancelt.
Auch auf das Angebot der Gruppe "4Lyn" ohne Gage zu spielen, ging der Veranstalter nicht ein. Bands und Zuschauer sind verärgert über den plötzlichen Abbruch der Veranstaltung. 30 Euro hat eine Karte im Vorverkauf gekostet - auf diesem Geld bleiben die Zuschauer jetzt sitzen."


Der Hauptakt "The Baseballs" wurde also gecancelt... seltsamerweise hieß es noch einen Tag vor der Veranstaltung in der heimischen Presse, dass die Hamburger Jungs abgesagt hätten! Wurde da einfach versucht, den Schwarzen Peter den Künstlern unter zu jubeln?
Was lief da im Vorfeld ab? War das Festival- und das Werbekonzept der brühmte Griff ins Klo? Stimmt es, dass "4lyn" ohne Gage spielen wollte, aber die PA- Anlage bereits abgebaut war?

Fragen über Fragen! 

Sicher ist auf jeden Fall, dass der Kultstatus von "Rock am Deich" mit so einer Aktion einen Todesstoß erhalten hat! Neben dem kulturellen Schaden für die Region, wird sich der Veranstalter "ToMa-Event" mit über 300 geprellten Fans rumschlagen müssen.... viel Spaß!

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Sonntag, 6. Mai 2012

Neue Empfehlungen!

Auf der Seite "Meine Empfehlungen" hat es Zuwachs gegeben. Für Fragen, Tipps und Anmerkungen erwarte ich gerne Eure Kommentare!


Oder besucht mich doch einfach mal auf meiner Homepage:
www.feten-sound.de


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Samstag, 5. Mai 2012

"Morgenstund' hat Gold im Mund"

...never!
Heute Morgen trudelte erst einmal telefonisch eine Party - Stornierung ins Haus! Eine groß geplante Geburtstagsfeier mutiert Mangels Gästezuspruch zum Familienabendesssen... ich hab' Puls! Eigentlich bin ich aber nur sauer auf mich....in Zukunft keine Auftragsbestätigung mehr ohne AGB's!
Nun gilt es erst einmal, die Lücke im Terminkalender wieder zu füllen... schwere Kost, wenn die Vorlaufzeit nur zwei Wochen beträgt!

Übrigens... hier können kurzfristige Terminanfragen gerne abgegeben werden:   http://www.feten-sound.de/anfrage.html

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Donnerstag, 3. Mai 2012

"Es geht weiter!"



In Zukunft werde ich empfehlenswerte Locations in der neuen Seite "Meine Empfehlungen" aufnehmen. Nach und nach soll so eine recht repräsentative Übersicht entstehen! Also regelmäßig vorbei schauen und natürlich auch kommentieren!




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Mittwoch, 2. Mai 2012

Aus dem Veranstaltungskalender

..."Tanz in den Mai"
Der Testballon ist gestiegen und es bleibt zu hoffen, dass es im nächsten Jahr mit einer größeren Resonanz weitergeht!
Die anwesenden Gäste hatten jedenfalls viel Spaß und so kam es, dass für mich doch einige Stunden am Mixer zusammen kamen ;)
Hubert, der Wirt, hat mit seinem "Pferdestall" eine prima Location geschaffen, die gerade zu nach Party schreit. Sicherlich wird der Zuspruch in Zukunft noch steigen... ich wünsche es Hubert!
"Kanne-Hunfeld" in Heede...für große und kleine Feierlichkeiten in der Gegend die erste Adresse!

..."Auf Achse"
Ach was war denn sonst noch? Vorbesprechung am Sonntag für eine Hochzeit... 
Im "Rosenkrug Lindern", einer sehr schönen Location bei Westerstede, wird die Hochzeit stattfinden. Nach meinem ersten Eindruck gebe ich hier mal eine klare Empfehlung ab! Tolles Ambiente und absolut nette und unkomplizierte Gastronomen. 
Die Besprechung mit dem Besitzer des Rosenkrugs und dem Bräutigam lief prima, und somit war schon nach etwas 45 Minuten alles vorbei! Schön... somit konnte man den Rest des Tages noch für Anfragen und Angebote nutzen.


..."Kabel mit Seele"
Zum Schluss noch ein wenig Technik! Wenn plötzlich der Ton nicht mehr aus den Boxen schallt, oder wenn die Beleuchtung nicht mehr "leuchtet" sondern nur noch "funzelt", dann liegt es meistens am Kabel! Besonders dann, wenn so genannte XLR- Kabel ins Spiel kommen. Eins dieser Kabel hatte mich doch tatsächlich beim "Maitanz" zum Narren gehalten. Vor einigen Wochen schon löste es zuerst an einem Kanal der PA Aussetzer aus...ok...tauschen und weiter gehts! Zu Hause durchmessen, Fehler finden, löten, nochmal durchmessen, geht wieder! Treu tat es seinen Dienst, wurde sogar am Tag der Veranstaltung nochmals (da bin ich Pedant) überprüft, um dann als DMX-Kabel für meine PAR 56-Scheinwerfer sein wahres Ich zu zeigen! Kein vernünftiges Signal! Alle Scheinwerfer funzelten oder erstrahlten in merkwürdigen Farbkombinationen! Also fix das Kabel getauscht und den Übeltäter ausrangiert. Es lies mir keine Ruhe....also am Dienstag das besagte Kabel gemessen; alles ok! Als DMX-Kabel ausprobiert (mit Wackelrüttelschüttel-Test); alles ok! Ab damit an die Anlage...na klar; alles ok! Trotzdem flog es in die Tonne. Kabel mit "Seele" kann ich wirklich nicht gebrauchen ;)





Blogverzeichnis
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de





Dienstag, 1. Mai 2012

Es geht los!


Es ist, wie mit allem Neuen....aller Anfang ist schwer, die Spannung und auch die Neugier ist groß, und irgend wie weiß man noch nicht, wie man es anfängt. 

Was soll hier eigentlich zu lesen sein? Was würde ich mir als Blog- Besucher wünschen?

Was es auf jeden Fall geben wird, sind unheimlich viele Informationen zu meiner Arbeit, Tipps und Tricks sowie Bilder und Videos von und mit DJ Thomas und "feten-sound"!
Tolle Veranstaltungsorte und Alles, was zu einer guten Feier gehört, wird man hier ebenso finden wie eine Linksammlung für das "Party- Rundum- Sorglos- Paket"!



feten-sound bei facebook
Werde Fan von "feten-sound" auf facebook! auch dort gibt es aktuelle Berichte aus dem Veranstaltungskalender, Technikberichte und jede Menge Videos mit Musikempfehlungen. Als Fan von "feten-sound" bist Du topaktuell dabei!

Blogverzeichnis
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de